Direkt zur Navigation springen Direkt zum Inhalt

Bitte beachten Sie diese Aktualisierung

Musikschulgebäude
© Musikschule Gaggenau

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

wir freuen uns Ihnen heute mitteilen zu können, dass ab Montag, 25. Mai 2020 auch der Präsenzunterricht für Blasinstrumente, Gesang, Theater und Bildende Kunst wieder stattfinden kann.

Der Unterricht wird dann zunächst mit dem Einzelunterricht wieder aufgenommen.
Im Fach „Bildende Kunst“ ist die Gruppenstärke auf fünf Teilnehmer pro Stunde begrenzt und auch beim Kurs „Theater“ werden die Teilnehmer in zwei Gruppen aufgeteilt.

Ensemblestunden, Musikalische Früherziehung, Musikgarten, Ballett, sowie Kooperationsunterricht an den allgemeinbildenden Schulen und den Kindergärten können nach jetzigem Stand noch nicht durchgeführt werden. Wir werden Sie aber diesbezüglich auf dem Laufenden halten.

Unsere Hygiene- und Verhaltensregeln bleiben unverändert !

Bläser halten bitte den größtmöglichen Abstand (den der Unterrichtsraum zulässt) zu ihren Schülern, um den vorgeschriebenen Abstand von 2,5 Metern möglichst einzuhalten.

Wir bitten alle Schüler/-innen ein sauberes Tuch zum Auffangen des Kondenswassers mitzubringen, welches nach dem Unterricht wieder mit nach Hausen genommen werden muss.

Zusätzlich möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass ihre Kinder (ohne Begleitpersonen) zum Unterricht das Schulgebäude alleine betreten sollten.

Das Sekretariat steht Ihnen selbstverständlich bei Bedarf zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung.


Am 05. Mai hat das Sozial - und das Kultusministerium Baden -Württemberg die Corona Verordnung "Musik- und Jugendkunstschulen" zur Wiederaufnahme des Betriebes an den 213 Musikschulen des Landes veröffentlicht. 

Für die Musikschule Gaggenau bedeutet dies, dass der Einzelunterricht an der Musikschule ab Montag 11. Mai wie geplant fortgeführt wird - allerdings bis auf weiteres ohne die Blasinstrumente und ohne dem Gesangsunterricht!

Dieser Unterricht kann weiterhin nur Online durchgeführt werden.

Ergänzend hat der Landesverband der Musikschulen Baden-Württemberg hierzu einen dreiteiligen Stufenplan entwickelt, der die Öffnung der Musikschulen  nun mit Sicherheits- und Hygienemaßnahmen regelt.

Erst in zweiter und dritter Phase werden, je nach Entwicklung, die Bläser/innen und Sänger/innen mit einbezogen und auch das weitergehende Angebot der Musikschule fortgeführt.

Wann dies der Fall sein wird teilen wir rechtzeitig mit.

Bleiben Sie gesund!

In der Pressemitteilung des Kultusministeriums vom 04. Mai ist eine Einschränkung der Musikschulöffnung formuliert. Unter anderem wird mitgeteilt:

"... In einem ersten Schritt können Musikschulen ab 6. Mai mit dem Unterricht in Musiktheorie und Komposition zur Berufs- und Studienvorbereitung sowie mit Einzelunterricht an Streich-, Zupf- und Tasten- sowie Schlaginstrumenten starten. Weiterhin aus-geschlossen ist der Unterricht an Blasinstrumenten oder Gesang, da hier aufgrund der erhöhten Abgabe verbrauchter Atemluft von einer erhöhten Infektionsgefahr durch Tröpfcheninfektion und Aerosole auszugehen ist."

Am Ende ist formuliert."...Sofern sich das Infektionsgeschehen stabilisiert, sind weitere Schritte geplant. Dies betrifft insbesondere auch den Unterricht an Blasinstrumenten und Gesang an Musikschulen."

Die ganze Pressemitteilung hier zum Download:

Die SMdK startet am 11. Mai mit Sicherheitsauflagen den Unterricht

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

in der Nacht vom 03. Mai hat die Landesregierung die Schließung der Musikschulen um eine Woche bis zum 10. Mai verlängert (§4 (1) / 2.):

...Der Betrieb folgender Einrichtungen wird bis zum 10. Mai 2020 für den Publikumsverkehr untersagt:....Bildungseinrichtungen jeglicher Art, insbesondere Akademien, Fortbildungseinrichtungen, Volkshochschulen, Musikschulen und Jugendkunstschulen, soweit diese nicht in §§ 1, 1a oder 2 geregelt sind...


Wir gehen nun fest davon aus, dass die Musikschule Gaggenau den Unterrichtsbetrieb im Schulgebäude ab dem 11. Mai wieder aufnehmen kann. Wir beginnen in der kommenden  Woche mit den Vorbereitungen, damit wir auch direkt ab diesem Tag starten können.

Bis dahin findet weiterhin der vereinbarte Online - Unterricht statt.


Ab Montag, den 11. Mai wird  der Unterricht dann zunächst mit dem Einzelunterricht bzw. Gruppenunterricht (bei ausreichender Raumgröße) wieder aufgenommen.

Ensemblestunden, Musikalische Früherziehung, Musikgarten, Ballett, Theater und Bildende Kunst sowie Kooperationsunterricht an den allgemeinbildenden Schulen und den Kindergärten können nach jetzigem Stand noch nicht durchgeführt werden. Das kann sich natürlich jederzeit ändern. Wir werden Sie in dem Fall sofort informieren.




Einen Katalog von Hygiene- und Verhaltensregeln im Schulgebäude haben wir bereits erstellt. Sie finden ihn unten zum Download. Bitte beachten Sie, dass sich diese Regeln je nach Situation noch ändern können.

Voraussetzungen für die Unterrichtsaufnahme sind:

-Es dürfen keinerlei Symptome einer Corona-Infektion vorliegen (kein Anzeichen eines Atemweginfekts, z.B. Husten/Schnupfen, keine erhöhte Temperatur ect.)
-In den letzten 14 Tagen darf kein Kontakt zu einer infizierten Person bestanden haben

Bitte beachten: Sollten Sie/Ihr zur Risikogruppe (=relevante Vorerkrankung) gehören, muss der Unterricht nicht besucht werden. Gleiches gilt, wenn in ihrem Haushalt Personen leben, die zur Risikogruppe gehören. Die Entscheidung liegt bei Ihnen als Schüler-in/Eltern. Bitt entschuldigen Sie ihr Kind bzw. sich dann wie bisher auch telefonisch oder per Mail im Sekretariat. In diesem Fall wird dann die Möglichkeit des Fernunterrichts überprüft.

Die Lehrkräfte werden sich in der nächsten Woche bzgl. Terminabsprachen für den Unterricht mit Ihnen in Verbindung setzen.

Soweit unsere Vorabinformationen zur geplanten Schulöffnung. Es tut uns sehr leid, dass diese Information sehr knapp bzw. spät kommt. Da die Landesregierung die Änderungen aber erst am Samstag um 23 Uhr veröffentlicht hat, wussten wir selber nicht um den Stand der Dinge.

In Namen des gesamten Musikschulteams bedanke ich mich bereits im Vorfeld für ihre Unterstützung!

Wir freuen uns auf das Wiedersehen.

Musikalische Grüße

Oliver Grote
Künstlerischer Leiter SMdK

Hier gehts zur aktualisierten Landesverordnung